News

ARPAF Triple Wood fördert den Holzbau im Alpenraum

ARPAF Triple Wood fördert den Holzbau im Alpenraum
Am 21. März fand das erste Treffen der Partner des Projektes ARPAF Triple Wood in Stuttgart statt. Neben der KlimaHaus Agentur wirken an dem Projekt Organisationen mit, die stellvertretend für die Interessen der Produktionskette im Alpenraum stehen, von der Verarbeitung des Rohstoffes Holz bis hin zur Produktion: ProHolz Baden-Württemberg (D), Lignum Holzwirtschaft Schweiz (CH), Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg (D), Lezarski Grozd wood industry Cluster (SL) und die Union régionale des associations decommunes forestières Auvergne Rhône-Alpes (F).

Die Projektdauer von ARPAF Triple Wood beträgt zwei Jahre und hat zum Ziel, die Vorteile des Holzes zu verbreiten und dessen Gebrauch im Gebäudebereich zu fördern.


 
OK Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen