Diese Tags sind momentan an die Seite vergeben
- Forschung -

E2I@NOI – ein Forschungsprojekt des EFRE

EURAC Research, die Freie Universität Bozen und die KlimaHaus Agentur haben das Projekt "E2I@NOI" ins Leben gerufen, das vom Programm des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol mit einer Gesamtsumme von 934.572,18 Euro unterstützt und zu 100% finanziert wird. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die Akteure des NOI Techparks, in dessen Laboren Technologien für "energieintelligente Gebäude" entwickelt werden, und von wo aus das von den Partnern entwickelte Know-How verbreitet werden soll. Das Projekt hat eine dreijährige Laufzeit, startete am 1. Juli 2018 und endet im September 2021.
 
Mit der jüngsten Veröffentlichung der EU-Richtlinie 2018/844 finden intelligente Systeme einen relevanten Platz in der Energieeffizienz. Diesem Thema folgend, wird sich das Projekt "E2I@NOI" mit der Entwicklung von Infrastrukturen und Kompetenzen befassen, die in der Lage sind, die Wechselwirkungen zwischen (i) Komfort, (ii) Nutzerverhalten und (iii) Energieeffizienz zu analysieren, woraus sich die Gesamtleistung eines energieintelligenten Gebäudes ergibt.
 
Der Technologietransfer erfolgt durch die Öffnung der Labore für das lokale Wirtschaftsgefüge und die Einbeziehung von Branchenverbänden (KlimaHaus, APA-LVH, CNA und Assoimprenditori). Dank der Expertise von EURAC Research sind ein Universitätskurs der Freien Universität Bozen und Fortbildungskurse für Fachleute durch die KlimaHaus Agentur mit praktischen Laboraktivitäten vorgesehen. Das Projekt sieht auch den Beitrag von Experten der kognitiven Wissenschaften für die Definition von Leistungsindikatoren und Kommunikationsschnittstellen für Benutzer und Fachleute vor, die für die Integration in Anwendungen für mobile Geräte und in BIM-Software nützlich sind.
Die verfügbaren Mittel werden für den Ausbau der Forschungsinfrastruktur von EURAC und der Freien Universität Bozen verwendet:
 
  • Fertigstellung des Heat Pumps Lab "HPL" (EURAC) zur Leistungsbewertung von Heiz- und Kühlsystemen. Derzeit besteht das Labor aus einer Klimakammer (10m x 5,7m x 6m) und einem Kalorimeter (4,3m x 3,8m x 3,9m). Im Rahmen des Projekts wird ein zweites Kalorimeter zur Prüfung von Luft-Luft-Wärmepumpen gebaut. In diesem Labor werden auch Schulungskurse angeboten.
  • Neue Akustiklaboratorien mit Hallräumen (Freie Universität Bozen) zur Bewertung der Geräuschentwicklung von Erzeugungs- und Verteilanlagen. Die Testlaboratorien werden eine Fläche von ca. 200 m2 im Grundriss haben und die Charakterisierung von Schall bis hin zu tiefen Frequenzen ermöglichen.
  • Erstellung von Anlagenprototypen und -fassaden zur Verwendung in Schulungen.
  • Entwurf und Implementierung von Datenerfassungskarten, Mess- und Aktuatorsystemen, die in Kombination mit der Laborinfrastruktur eingesetzt werden, um die Energieflüsse in den Hüllenprototypen und in den Wärmeerzeugungssystemen zu optimieren
E2I@NOI – ein Forschungsprojekt des EFRE
OK Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen