News

Neues EU-Projekt GPP4Build

Neues EU-Projekt GPP4Build
Der Startschuss für GPP4Build, ein neues Interreg V-A Italia-Österreich 2014-2020 Projekt aus dem Bereich Forschung und Innovation, ist gefallen.
 
GPP4Build – Green Public Procurement for Buildings hat die Planung, Entwicklung und Verwirklichung eines grenzübergreifenden Netzwerks zum Ziel. Dieses soll KMUs unterstützen, die gemäß den europäischen Richtlinien im Bereich GPP/CAM an öffentlichen Ausschreibungen im Bereich des nachhaltigen Bauwesens teilnehmen oder neue Produkte bzw. umweltverträgliche Bauvorhaben einer Nachhaltigkeitszertifizierung unterziehen wollen.

Das Projekt wird in Kooperation mit fünf Projektpartnern aus vier Regionen durchgeführt. Aus Salzburg sind die Fachhochschule Salzburg und die ITG-Innovationsservice für Salzburg beteiligt. Italien ist mit Projektpartnern aus dem Veneto, mit der Universität Padua, mit der Energieagentur von Friaul-Julisch Venetien, der Freien Universität Bozen sowie mit der Agentur für Energie Südtirol-KlimaHaus, die auch Leadpartner ist, vertreten.

Das Kick-Off-Meeting mit allen Projektpartnern fand am 21. und 22. Oktober in Bozen im NOI-Techpark statt. Das erste Treffen diente dem gegenseitigen Kennenlernen sowie – aufgrund der nur zweijährigen Projektlaufzeit – dem Besprechen der Projektziele, der zu erarbeitenden Inhalte und des Projektablaufs.
 
“supported by the European regional development fund and INTERREG V-A Italy Austria 2014-2020”
 

 
OK Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen