News

EUSALP annual forum als virtuelles Event

KlimaHaus_CasaClima
Am 10. Dezember fand das jährliche EUSALP-Forum statt, dieses Mal virtuell. Das diesjährige Jahresforum stand im Zeichen des Themas „Die Alpenregion: vereint und widerstandsfähig im Zeichen der Krise“. In zahlreichen Workshops wurden verschiedene Themen aufgegriffen und mit ExpertInnen und VertreterInnen aus den Regionen diskutiert.

Im Workshop „Multifunktionale Wälder“ ging es um die vielfältige Nutzung der Wälder in den Alpen, welche Konflikte sich daraus ergeben und welche Lösungsansätze bestehen.
Ulrich Santa, der Direktor der Agentur für Energie Südtirol – KlimaHaus, ko-moderierte einen Workshop zum Thema „EUSALP, Interreg und die EU-Strategie für die Energiewende: Warum die Kooperation wichtig ist.“ Dabei unterstrich er, wie wichtig der gegenseitige Austausch zwischen den EUSALP Aktionsgruppen, den Interreg-Projekten und der EU Kommission ist, um voneinander zu lernen und die Strategien in die Praxis umzusetzen.

Im Rahmen des Jahresforums fanden zudem zahlreiche Austauschtreffen zwischen VertreterInnen der Regionen statt. So haben sich die Südtiroler Landesräte Daniel Alfreider und Giuliano Vettorato, gemeinsam mit Flavio Ruffini und Ulrich Santa mit ihren KollegInnen aus der französischen Region Auvergne Rhone-Alpes getroffen und sowohl den Stand der Dinge als auch Zukunftsperspektiven der Anwendung von Wasserstoff als Antrieb für Busse und Schwerfahrzeuge besprochen. Dabei wurde eine weiterführende und vertiefende Zusammenarbeit der beiden Regionen in diesem Bereich vereinbart.

Den Abschluss des Tages bildete eine Präsentation der Arbeit aller Aktionsgruppen. Dabei stellte die KlimaHaus Agentur die Arbeitsergebnisse der AG 9 vor und kündigte die Inhalte und Veranstaltungen des kommenden Jahres an. Insbesondere betonte sie dabei die Anstrengungen in den verschiedenen Projekten, durch die der Arbeitsplan der Gruppe vorangebracht wird; zum Beispiel zu den Themen Energieeffizienz in Unternehmen, Energiegemeinschaften, Monitoring von regionalen Energiedaten und Governance. Als Höhepunkt des kommenden Jahres wurde auf die EUSALP Energiekonferenz im Herbst 2021 hingewiesen.





Weitere Informationen zum Jahresforum: https://www.alpine-region.eu/annualforum2020 
OK Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen