News

Erste KlimaHaus School in Deutschland

kitastein

Nach intensiven zwei Jahren Bauzeit erlebte die Stadt Immenstadt einen festlichen Höhepunkt mit der Eröffnungsfeier der „neuen“ Kita in Stein.

Mitarbeiter, Planer, Handwerker und Stadträte versammelten sich, um gemeinsam das Ergebnis der teilweise sanierten und neuen Kindertagesstätte zu feiern. Die Kita Stein wurde in zwei Bauabschnitten realisiert. Begonnen wurde mit dem Neubau und darauffolgte die Sanierung des Bestandsgebäudes.

Die Kita ist Deutschlands erste KlimaHaus School.

Im Anschluss an die Feier öffneten sich die Türen, bei dem die Eltern, Kinder und auch alle weiteren Besucher die Möglichkeit hatten, die modernen Einrichtungen zu erkunden. Die Kitaleitung, das Personal und auch unsere ausführenden Mitarbeiter standen bereit, um Fragen zu beantworten und Einblicke in die Planung und Bauphase zu geben.

Der Kindergarten sollte um drei weitere Kindergarten- und drei Kinderkrippengruppen erweitert werden. Das Projekt wurde in zwei Phasen umgesetzt. Im Jahr 2022 konnte die erste Phase, der Erweiterungsbau mit Verbindungsbau zum Bestandsgebäude erfolgreich realisiert werden. In der zweiten Phase sollte der Altbau, welcher in der Zeit der Errichtung des Erweiterungsbaus mit Verbindungsbau weiterhin betrieben werden konnte, saniert werden. Zusätzlich zu sechs Gruppenräumen entstanden weitere Räume für das Personal sowie ein neuer Bewegungsraum und ein Speiseraum.

Der Kindergarten bietet mit 5 Kindergarten- und 3 Kinderkrippengruppen Platz für 161 Kinder.

Im Rahmen eines Vergabeverordnungs-Verfahrens hat das Planungsbüro FG Architekten GmbH aus Sonthofen im Allgäu im Jahr 2020 den Zuschlag für die Planung zur Erweiterung und Sanierung des Kindergartens in Immenstadt/Stein erhalten.

Fotos:
Plakettenübergabe v.l.n.r.: Nico Sentner, Erster Bürgermeister von Immenstadt i. Allgäu, Ulrich Klammsteiner (Technischer Direktor, KlimaHaus Agentur)
Innen- und Außenaufnahmen des Gebäudes: Thomas Bloch